• 1316
    0

    Im linken Flügel des Duisburger Rathauses hat er sein Büro. Der Mann, der die Finanzen der Stadt im Griff hat. Martin Murrack ist sein Name. Stadtkämmerer, war Dezernent für Personal, Organisation, Digitalisierung und bezirkliche Angelegenheiten. Nun Stadtdirektor und Stadtkämmerer im Dezernat für Finanzen, Beteiligungen und Digitalisierung. Zuständig für Wahlen und Hochschulangelegenheiten und seit einigen Wochen ...
  • 432
    0

    Sicherlich hat die Digitalisierung die Wirtschaft massiv verändert und verändert sie auch weiterhin. Prozesse werden digitalisiert, viel wird direkt ins Internet ausgelagert, wo natürlich hohe Summen verdient werden können. Doch zieht die Digitalisierung keine Grenze zwischen Wirtschaft und privatem Umfeld. Auch der eigene Alltag verändert sich fortwährend und die Digitalisierung greift in immer mehr Alltagsprozesse ...
  • 287
    0

    Das Kultur- und Stadthistorische Museum kann nun auch virtuell über das Internet besucht werden. Mit der Stadtgeschichte-Ausstellung und der Mercator-Schatzkammer wurden die beiden herausragendsten Ausstellungsteile digital vermessen und in 360-Grad-Ansichten gescannt. Das Ergebnis, das durch das Projekts „DigiScan powered by Navvis“ der Stadtwerke Duisburg und der Smart City-Initiative der Stadt möglich wurde, kann unter https://www.stadtmuseum-duisburg.de/das-museum/360-Grad ...
  • 395
    0

    Digitalisierung des Unterrichts mit Hilfe der Uni vorantreiben Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Aufgaben haben seit vielen Wochen auch die Duisburger Schulen vor große Herausforderungen gestellt. Präsenzunterricht konnte und kann auch weiterhin nicht vollständig stattfinden. Duisburger Schulen müssen oft individuelle Lösungen finden und aufbauen, um einen Unterricht in einer solchen Zeit auch nur begrenzt ...
  • 632
    0

    Erst vor kurzem beschloss der Rat der Stadt Duisburg, das Projekt „Smart City“ mit allen Mitteln voranzutreiben. Mit verschiedenen Kooperationspartnern möchte die Stadt mehr Leistungen digitalisieren, um so beispielsweise Behördengänge einfacher zu gestalten. Dieser Entschluss kommt reichlich spät, denn längst nutzen wir im Alltag die Vorzüge der Digitalisierung. Über 56 Millionen Deutsche kaufen regelmäßig vom ...
  • 496
    0

    Es gibt nur wenig, was so dynamisch ist wie die Geschichte der Arbeit. Wenn man sich mal mit den Großeltern unterhält dann wird man schnell feststellen, dass eine Vielzahl der Jobs von „damals“ heute in ihrer Form gar nicht mehr existieren. Gleichzeitig aber gab es „damals“ auch viele Jobs nicht, die für uns heute die ...
  • 748
    0

    Am heutigen Abend hat der SPD Bezirk Rheinhausen zu einer Veranstaltung unter dem Titel „Bürger fragen – Politiker antworten“eingeladen, zudem der SPD Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Duisburg, Bruno Sagurna, als Gast anwesend war. Diskutiert wurde über Verkehr, die Deutsche Bahn, Digitalisierung und den Klimaschutz auf kommunaler Ebene. Durch die Diskussion leitete der Ortsvereinsvorsitzende Dirk ...
  • 565
    0

    Die Stabsstelle für Digitalisierung und das Europe Direct–Informationszentrum der Stadt Duisburg laden am Donnerstag, 28. November, um 17.30 Uhr ins Landfermann-Gymnasium an der Nahestraße 12 in Duisburg-Mitte zu einer Informations- und Diskussionveranstaltung ein. Das Thema lautet „Bildung im Zeitalter der Digitalisierung: neue Formen für Schulführung und Schulentwicklung.“ Die Veranstaltung unterstützt die Fortentwicklung des Masterplans Digitales ...
  • 675
    0

    Zum Thema „Wahlen“ hat die Stadt Duisburg heute Vertreter von zehn Wahlämtern benachbarte Städte sowie Vertreter des Landeswahlleiters ins Wahlamt nach Duisburg-Homberg zwecks Erfahrungsaustausches eingeladen. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung lag in der Digitalisierung im Bereich der Briefwahl-Abwicklung. Der Briefwahl kommt eine immer gewichtigere Bedeutung zu. Der Anteil der Briefwahlanträge steigt nahezu bei jeder Wahl an. ...
  • 1106
    1

    Seit Beginn des Jahres ist klar, dass Deutschland seine für 2020 anvisierten Klimaschutzziele verfehlen wird. Doch wie kann man sich selbst klimabewusster zu verhalten? Durch die Digitalisierung besteht immer mehr Bedarf an Energie – doch kann sie, richtig eingesetzt, auch dabei helfen, Energie einzusparen? Zum Beispiel im intelligent vernetzten Haushalt, dem Smart Home.
  • Photo by EvgeniT (Author), CC0 Creative Commons (Licence)
    497
    0

    Das Ruhrgebiet stand bezüglich der Digitalisierung bislang im Schatten der großen Vorreiter Berlin und Hamburg, doch macht es sich aktuell bereit, selbst ins Rampenlicht zu treten. In letzter Zeit liefen einige spannende Projekte an, die unsere Region um Rhein und Ruhr deutlich attraktiver machen sollen. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen und sich ...
  • 549
    0

    „Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts“ – diesen Satz kann man heutzutage des Öfteren vernehmen, wenn es darum geht, die revolutionierende Wirkung der Digitalisierung für unser aller Zusammenleben besonders markant herauszustellen. Was früher für Kohle, Öl und Gas galt, gelte heute für Daten, so die Botschaft. Dass Daten wertvoll sind, ist unbestreitbar, vor allem ...
  • Moderne Ausstellungserweiterung mit einem interaktiven Informationsmodul
    300
    0

    Museen liegen voll im Trend. Dies verdeutlicht die aktuellste Gesamterhebung des Instituts für Museumsforschung. So verzeichneten deutsche Museen im Jahr 2015 rund 114 Millionen Besucher. 39 Prozent der Deutschen besuchen regelmäßig ein Museum, 28 Prozent sogar zwei bis drei Mal jährlich. 57 Prozent der Bundesbürger würden sogar noch öfter ins Museum gehen, wenn dort mehr ...
  • 419
    0

    [07.02.2011] Es kommt nicht alle Tage vor, dass Studierende in den Kisten eines Adligen stöbern dürfen und das sogar auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin. Erik Graf von Platen, Nachfahre eines alten Geschlechts, wollte Ordnung in seine wertvolle Privatsammlung bringen. Sie dokumentiert fast 300 Jahre ostholsteinische Familienhistorie, aber auch Lokal- und Kulturgeschichte. Da passte es gut, ...