• 208
    0

    Aus Solidarität mit der weltweiten „Fridays for Future“-Bewegung haben Mitglieder des Ökumenischen Netzwerks Klimagerechtigkeit den Aufruf „Churches for Future“ initiiert. „Wir als Kirchen und kirchliche Organisationen zollen den Protestierenden großen Respekt und unterstützen die Anliegen der jungen Generation. Wir bitten daher die Mitglieder unserer Kirchen und kirchlichen Organisationen ihr Engagement für Klimagerechtigkeit sowohl im persönlichen ...
  • Quelle "DIE LINKE NRW, Niels-Holger Schmidt"
    1613
    1

    Ende März hat die Polizei Aachen einen Brief an Schulen im Regierungsbezirk Köln verschickt, in dem sie Schüler*innen, Studierende, Eltern und Behörden sowie die Bewegung Fridays For Future (FFF) vor den Aktionen des Bündnisses Ende Gelände (EG) im Rheinischen Tagebaurevier warnt. Für den 21. Juni ruft FFF zu einem „internationalen Streik“ in Aachen auf, während ...
  • 161
    0

    „Eigentlich war alles anders geplant: auch Duisburger Umweltaktivisten des Klimabündnis Niederrheins wollten während des Klimagipfel nach Paris fahren und dort vor Ort den Mächtigen dieser Welt demonstrieren: Handelt endlich, geredet wurde genug! Nach mehreren Tagen intensiver Diskussion zwischen den Organisatoren und den Behörden hat  die Pariser Polizei den Global Climate March, der für den 29. ...
  • 185
    3

    Der Vorstand der Grünen in Duisburg-Walsum begrüßt den Entschließungsantrag der rot-grünen Landesregierung zur Förderung des Klimaschutzes in Nordrhein-Westfalen. Dieser Antrag, welcher im Düsseldorfer Landtag beschlossen wurde, soll für NRW als Vorreiter dienen, den Klimaschutz deutlich zu verbessern. Dabei sollen Maßnahmen entwickelt werden, die das Spannungsverhältnis zwischen dringend notwendigen ökologischen Schritten und der Wahrung des Industriestandortes ...
  • 240
    0

    Berlin (ots) – Die Staaten der Europäischen Union können ihr bisher bis 2020 zugesagtes Ziel einer 20prozentigen Minderung der Treibhausgase deutlich erweitern. Die CO2-Emissionen in der EU ließen sich um bis zu 40 Prozent verringern, wenn beispielsweise die erneuerbaren Energien stärker ausgebaut und die vorhandenen Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz entschlossener genutzt würden. Das ist ...
  • 188
    0

    Image via Wikipedia Düsseldorf (ots) – Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) will einen Neuanlauf für das in der großen Koalition gescheiterte Umweltgesetzbuch wagen. "Ich glaube, wir müssen anspruchsvoller sein. Klima- und Ressourcenschutz kann ein eigenes Rechtsgebiet werden", sagte Röttgen der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Das würde nicht zuletzt der Rechtsklarheit und Rechtssicherheit dienen." Röttgens Vorgänger Sigmar Gabriel ...
  • 180
    1

    Image by ougenweiden via Flickr Heute ist Buß- und Bettag. Ein Tag der Besinnung, ein Tag des In-sich-Gehens. Ein Tag, der uns zunächst einmal mit der quälenden Frage konfrontiert: wie konnte Gott es zulassen, dass der Buß- und Bettag abgeschafft wurde? Wir besinnen uns nach einigem In-uns-Gehen darauf, dass Gott so etwas niemals zugelassen hätte. ...
  • 109
    0

    Essen (ots) – UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Industrie- und Entwicklungsländer aufgerufen, sich im Dezember auf ein Abkommen gegen die Erderwärmung zu verständigen, das auf dem Klimagipfel in Kopenhagen dem Kyoto-Protokoll folgen soll. In einem Interview mit der WAZ-Mediengruppe (Dienstagausgabe) kritisierte der Generalsekretär, dass die USA mit ihrer gewaltigen Wirtschaftskraft "bisher nur wenig" zum ...
  • 157
    0

    Sao Paulo, Brasilien / Hamburg (ots) – Die vier größten brasilianischen Rinderunternehmen gaben gestern in Sao Paulo bekannt, ab sofort keine Rinder mehr aus neu gerodeten Urwaldgebieten zu beziehen. Diesem Erfolg war eine weltweite Greenpeace-Kampagne zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes vorangegangen. Fleisch- und Lederabnehmer wie Adidas, Nike, und Walmart sahen sich dadurch veranlasst, die brasilianische Rinderindustrie ...