• 175
    0

    Bonn (ots) – Im Zusammenhang mit dem Nato-Angriff auf zwei Tankfahrzeuge in Afghanistan hat sich der stellvertretende Unionsfraktionschef Peter Ramsauer (CSU) zu möglichen staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen die Bundeswehr geäußert. In der PHOENIX-Sendung UNTER DEN LINDEN sagte er am Montagabend: „Ich halte es für unerträglich, dass wenn ein Soldat dort seine Pflicht tut, dass er, wenn ...
  • 147
    0

    Kabul (dts) – Die Aussagen von Stanley McChrystal zu dem von der Bundeswehr befohlenen Luftangriff in Afghanistan sind in Bundeswehrkreisen auf Kritik gestoßen. Der amerikanische Nato-Befehlshaber McChrystal hatte bereits frühzeitig eingeräumt, dass bei dem Angriff Zivilisten ums Leben gekommen seien und die Entscheidung der Bundeswehr verurteilt. Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, sagte gegenüber ...
  • 172
    0

    Köln (dts) – Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Verteidigungsexperte, Walter Kolbow, befürchtet eine erhöhte Gefahr für die Bundeswehr in Afghanistan. Wie Kolbow dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ sagte, seien in naher Zukunft „Racheakte“ gegen deutsche Soldaten möglich. Zugleich lehnte Kolbow einen festen Termin für den Truppenabzug ab und kritisierte Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, der am Wochenende eine ...
  • 197
    0

    Berlin (ots) – Mit großer Freude hat Reporter ohne Grenzen (ROG) die Nachricht von der Freilassung des jungen afghanischen Journalisten Sayed Perwiz Kambachsch aufgenommen. Kambachsch war wegen angeblicher Blasphemie zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Anwalt des Journalisten bestätigte am 7. September die Entlassung Kambachschs, nachdem vor einigen Wochen Präsident Hamid Karsai die Begnadigung ...
  • 652
    0

    Berlin (ots) – „Der Luftangriff von Kundus und die folgenden Vernebelungsversuche des Verteidigungsministeriums zeigen, dass es der Bundesregierung in Afghanistan längst nicht mehr um Konfliktlösung geht, sondern sich ihr Blickfeld auf Durchhaltewillen und militärischen Sieg verengt hat“, kommentiert Paul Schäfer, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Informationspolitik von Verteidigungsminister Jung zum bisher folgenreichsten Bombardement ...
  • 149
    0

    Berlin (dts) – Nach dem Luftschlag auf zwei von den Taliban entführte Tanklaster am vergangenen Freitag in Nordafghanistan hat Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) Fehler eingeräumt. In einem Interview im ZDF sagte Jung, dass wohl auch Zivilisten unter den Todesopfern seien. „Der überwiegende Teil“ der Getöteten seien aber Kämpfer der Taliban gewesen. Noch am Sonntag ...
  • 147
    0

    Düsseldorf (ots) – Die Grünen haben Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, sich für den blutigen Luftangriff in Afghanistan zu verantworten. Endlich hätten die Amerikaner einen Strategiewechsel zu weniger Luftkrieg und mehr zivilem Aufbau eingeleitet, da marschierten die Deutschen in die Gegenrichtung, kritisierte Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin im Gespräch mit der Rheinischen Post (Montag-Ausgabe). Die Bundesregierung gerate dadurch ...
  • 182
    0

    Berlin (ots) – „DIE LINKE hat heute für die Bundestagssitzung am kommenden Dienstag eine Aktuelle Stunde zur Eskalation des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan beantragt“, erklärt die 1. Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion Dagmar Enkelmann. „Gerade die bisherige Desinformationspolitik der Bundesregierung zu der von der Bundeswehr angeforderten Bombardierung zweier von den Taliban entführter Tankwagen, bei der Zivilisten getötet ...
  • 157
    0

    Kabul (dts) – Beim von der Bundeswehr bestellten NATO-Angriff auf Taliban in Afghanistan sind offenbar auch Zivilisten verletzt worden. Das sagte der Oberkommandierende der US- und NATO-Truppen in Afghanistan, Stanley McChrystal, heute vor Journalisten in Kundus. Bis jetzt war von offizieller Seite stets davon gesprochen worden, dass nur Taliban betroffen worden seien. Nach unterschiedlichen Angaben ...
  • 138
    0

    Potsdam (dts) – Die Staatsanwaltschaft Potsdam erwägt nach dem Luftangriff auf Taliban in der Nähe von Kundus offenbar ein Ermittlungsverfahren gegen den verantwortlichen deutschen Offizier. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Der leitende Oberstaatsanwalt Heinrich Junker sagte der Zeitung, es werde der Anfangsverdacht eines eventuellen Tötungsdeliktes gegen den deutschen Oberst, der diesen Luftangriff befohlen bzw. ...
  • 170
    0

    Berlin (ots) – „Die Tötung von Zivilisten bei einem von der Bundeswehr angeforderten NATO-Luftangriff auf zwei von den Taliban entführte Tankwagen ist durch nichts gerechtfertigt und unentschuldbar. Jedes zivile Opfer der Kriegführung der NATO einschließlich der Bundeswehr in Afghanistan führt zu Hass, einem weiteren Erstarken der Taliban und erhöht die Terrorismusgefahr“, erklärt der Vorsitzende der ...
  • 151
    0

    Kundus (dts) – Bei dem heutigen Anschlag auf die Bundeswehr in der Nähe von Kundus sollen drei Soldaten leicht verletzt worden sein. Berichten zufolge detonierte eine am Straßenrand versteckte Bombe in der Nähe eines Konvois der Soldaten. Bei der Explosion soll auch ein Fahrzeug beschädigt worden sein. Weitere Berichte sprechen zudem von einem Feuergefecht zwischen ...
  • 173
    0

    Kabul (dts) – In Kundus ist heute Medienberichten zufolge ein Anschlag auf die Bundeswehr verübt worden. Über mögliche Verletzte gibt es bislang keine Informationen. Erst gestern war es zu einem Zwischenfall in Nordafghanistan gekommen, als Bundeswehrsoldaten einen Nato-Luftangriff auf zwei von den Taliban entführte Tanklaster anforderten. Die Bundeswehr wollte damit nach eigenen Angaben einen Selbstmordanschlag ...
  • 156
    0

    Kabul (dts) – Soldaten der Bundeswehr haben den Nato-Luftangriff auf die beiden von den Taliban entführten Tanklaster in Nordafghanistan angefordert. Das sagte ein Sprecher der Bundeswehr. Demnach hätten die deutschen Soldaten des Wiederaufbauteams PRT (Provincial Reconstruction Team) in Kunduz die Flugzeuge angefordert. Bei dem Angriff sollen verschiedenen Berichten zufolge zwischen 40 und 90 Menschen getötet ...
  • 132
    0

    Berlin (dts) – Die Bundeswehr in Afghanistan hat mit schweren Mängeln bei der Ausrüstung zu kämpfen. Wie das Magazin „Spiegel“ unter Berufung auf interne Berichte des Verteidigungsministeriums berichtet, ist mehr als die Hälfte der rund 700 geschützten Fahrzeuge am Hindukusch zeitweise nicht einsatzbereit. Wegen eines Mangels an Ersatzteilen müssten sogar „Transall“-Transportflugzeuge ausgeschlachtet werden. Für Hubschrauber ...
  • 135
    0

    0Kabul (dts) – Der amtierende Präsident Afghanistans, Hamid Karzai, soll die Wahlen der letzten Woche angeblich mit 68 Prozent der Stimmen gewonnen haben. Das habe das afghanische Finanzministerium mitgeteilt, berichten zahlreiche Medien. Ein Sprecher der unabhängigen Wahlkommission wies die Berichte unterdessen zurück. Erst am Dienstag würden die ersten Ergebnisse veröffentlicht werden. In den letzten Tagen ...
  • 146
    0

    Berlin/Kabul (dts) – Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hat Kritik an einer mangelhaften Ausstattung der Bundeswehrsoldaten in Afghanistan zurückgewiesen. „Unsere Soldaten in Afghanistan haben alles was sie brauchen“, sagte Jung am Abend in der ARD-Talksendung „Anne Will“. Es würde ein Fehler sein, das Land am Hindukusch jetzt zu verlassen, dies hätten auch die Bundeswehrsoldaten vor ...
  • 142
    0

    Berlin (dts) – SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will im Falle eines Sieges bei der Bundestagswahl einen „konkreten Fahrplan“ für den Abzug der deutschen Soldaten aus Afghanistan aushandeln. Er werde „als Kanzler darauf drängen, dass wir mit der neuen afghanischen Regierung eine klare Perspektive für Dauer und Ende des militärischen Engagements erarbeiten“, sagte der Außenminister in einem ...
  • 153
    0

    Berlin (dts) – Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Eckart von Klaeden (CDU), hat sich für ein stärkeres Engagement der Bundeswehr in Afghanistan stark gemacht. „Wir müssen in jeder Hinsicht mehr und nicht weniger in Afghanistan tun“, sagte er in der „Rheinischen Post“. Die Bundeswehr solle sich aber weiterhin „auf den Norden konzentrieren“, wo auch ihr ...
  • 242
    0

    Leipzig (ots) – Links-Parteichef Oskar Lafontaine zeigt sich „verwundert“ über die Willenlosigkeit, mit der die SPD derzeit ihren eigenen Niedergang kurz vor dem Bundestagswahl begleitet. In einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ (Sonnabend-Ausgabe) sagte der Politiker und frühere SPD-Chef: „Das ist das Ergebnis einer Serie von Fehlentscheidungen, die über die Köpfe der Mitglieder hinweg getroffen ...