• 819
    0

    Für sie organisierte die Kommunale Koordinierungsstelle für die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss-Übergang Schule-Beruf in NRW“ beim Amt für Schulische Bildung der Stadt Duisburg Anfang Juni die Möglichkeit einer individuellen, konkreten Vermittlung. Erwartet wurden diese Jugendlichen von Unternehmen und Unternehmervertretern, der Agentur für Arbeit, den Berufskollegs und Vertretern der Freien Träger der Jugendberufshilfe. Bei der ...