• 559
    1

    Die für ihren investigativen Journalismus bekannten Ruhrbarone, stehen erneut unter Beschuss von Rechtsanwälten. Diesmal verlangt die rechtsextreme Vereinigung “Pro Köln” eine Unterlassungserklärung gegen die Veröffentlichung der Postkartenaktion, die angeblich einen finanziellen Schaden für die Kölner Schreihälse verursachen könnte. Wir von xtranews solidarisieren uns uneingeschränkt mit den Baronskis. In der vergangenen Woche erhielten wir von der ...
  • 501
    0

    Köln (ddp-nrw). Die rechtspopulistische Bürgerbewegung Pro Köln wehrt sich gegen die Beobachtung durch den nordrhein-westfälischen Verfassungsschutz und zieht vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Damit gehe man gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vor, das 2007 die Aufnahme der Organisation in die NRW-Verfassungsschutzberichte der Jahre 2005 und 2006 für rechtmäßig erklärt hatte, sagte der Pro-Köln-Vorsitzende Markus ...