• 186
    1

    Der Fraktionsvorsitzende der Linken in Thüringen, Bodo Ramelow, fordert raschere Konsequenzen gegen antisemitische Positionen in seiner Partei: "Was uns schwerfällt, ist die schnelle Reaktion, Antisemitisches als solches zu identifizieren, um es dann auch klar zu brandmarken", sagt Ramelow
  • Image by aj82 via Flickr
    153
    0

    Eine Mehrheit der Bundestagsabgeordneten ist offenbar für eine Rede von Papst Benedikt XVI. im Reichstag während seines geplanten Deutschlandbesuchs im kommenden September
  • 145
    0

    Der Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, hat das jüngste Strategiepapier der Partei- und Fraktionsführung zugunsten von mehr Realismus und einer rot-rot-grünen Koalition im Bund gelobt, zugleich aber betont, dass die Linkspartei "noch in der Pubertät" sei.
  • 193
    1

    Der Linke-Politiker und Chef der Thüringer Landtagsfraktion Bodo Ramelow hat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gegen seine Beobachtung durch den Verfassungsschutz Klage eingereicht. Damit geht Ramelow gegen den Beschluss des 6. Senats des Bundesverwaltungsgerichtes vor, dass die Beobachtung des ehemaligen Bundestagsabgeordneten als rechtmäßig eingestuft hatte. Begründet hatte der Senat seine Entscheidung damit, dass es innerhalb ...
  • 135
    0

    Der Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, hat trotz des Streits mit SPD und Grünen bei der Wahl des neuen Bundespräsidenten für rot-rot-grüne Bündnisse geworben.
  • 801
    0

    Image via Wikipedia Berlin (ots) – Berlin – In der Linkspartei mehren sich Stimmen, die sich gegen einen eigenen Kandidaten für die Wahl zum Bundespräsidenten aussprechen. Der Fraktionschef der Linkspartei im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, rückte am Sonntag von der bisherigen Parteilinie ab, wonach der Kandidat von SPD und Grünen, Joachim Gauck, für die Linkspartei ...
  • 173
    0

    Image via Wikipedia Essen (ots) – Der Vorstoß für einen tiefgreifenden Umbau des Wirtschafts- und Gesellschaftssystems, wie ihn die Linkspartei in ihrem ersten Entwurf für ein neues Parteiprogramm propagiert, stößt parteiintern auf erste Widerstände. Der thüringische Linkspartei-Fraktionschef Bodo Ramelow sagte gestern im Gespräch mit den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Montag-Ausgaben): "An einigen Stellen gibt es ...
  • 195
    0

    Liebe Genossinnen und Genossen, ungefragt und ungebeten, ungeschönt und unverblümt will ich mich als ehemaliger Beauftragter zur Parteibildung, im Volksmund Fusionsbeauftragter genannt, zu Wort melden. Ich beginne mit dem Bekenntnis, dass mir manches an öffentlichem oder parteiinternem Getöse zurzeit ziemlich auf die Nerven geht. Dennoch bin ich der Überzeugung, dass es unumgänglich ist, zu spüren, ...
  • 150
    0

    Image by dielinke_sachsen via Flickr Essen (ots) – Der Chef der Linksparteifraktion in Thüringen, Bodo Ramelow, rät der Bundespartei im Gespräch mit der WAZ-Mediengruppe (Dienstagausgabe), bis spätestens Ende 2011 in einer Urabstimmung darüber zu entscheiden, ob sie dauerhaft eine Doppelspitze mit Mann und Frau haben soll oder nicht. In einem offenen Brief an alle Mitglieder ...
  • 119
    0

    Image via Wikipedia Leipzig (ots) – Thüringens Fraktionschef der Linkspartei, Bodo Ramelow, hat sich ausgesprochen lobend und zuversichtlich über die zukünftige Zusammenarbeit mit Oskar Lafontaine als saarländischem Fraktionschef geäußert. In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe) wies Ramelow im Nachgang zum Personal- und Politikstreit um Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch zugleich den Verdacht des Stalinismus, wie ...
  • 129
    0

    Image via Wikipedia Chemnitz (ots) – Die Eskalation an der Spitze der Links-Partei mit dem angekündigten Rücktritt von Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch sei auch eine Folge typisch männlicher "Gockelkämpfe", sagte  Bodo Ramelow, Linke-Fraktionschef im Landtag von Thüringen, der in Chemnitz erscheinenden  "Freien Presse"  (Montagsausgabe). Als Konsequenz daraus fordert Ramelow, die Stellung der Frauen im Parteivorstand zu ...
  • 129
    0

    Image via Wikipedia Düsseldorf (ots) – Der Sprecher der NRW-Linkspartei, Wolfgang Zimmermann, hat die Äußerungen des thüringischen Linken-Fraktionschefs Ramelow über die Zukunft von Parteichef Oskar Lafontaine scharf kritisiert. "Oskar Lafontaine ist unverzichtbar und bleibt unser Parteivorsitzender. Diskussionen über einen Generationswechsel sind unsinnig und zu diesem Zeitpunkt auch pietätlos", sagte Zimmermann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen ...
  • 140
    0

    Image via Wikipedia Essen (ots) – Die SPD hat sich nach den Worten ihres Präsidiumsmitglieds  Christoph Matschie „wundgerieben“. Sie müsse einen Ton finden, der  wieder Vertrauen wecke, mahnte Matschie in einem Interview mit den Zeitungen der  Essener WAZ-Mediengruppe. Nachdem die  SPD Wahlen verloren habe,  lägen bei vielen die Nerven blank. „Aber eine Partei, die mit ...
  • 143
    0

    Leipzig (ots) – Die Thüringen-CDU geht trotz des heftigen Machtkampfes innerhalb der Landes-SPD von der Möglichkeit zu einer stabilen Regierungsbildung für die kommenden fünf Jahre aus, auch weil sich "Christoph Matschie der CDU gegenüber bis jetzt als zuverlässiger Partner erwiesen" habe. Das betonte CDU-Fraktionschef Mike Mohring in einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Montag-Ausgabe). Gleichzeitig ...
  • 166
    0

    Leipzig (ots) – Als ersten Schritt für den Bundestagswahlkampf 2013 ohne das bisherige Führungsduo Oskar Lafontaine/Gregor Gysi hat der thüringische Spitzenpolitiker der Linken, Bodo Ramelow, den Rückzug Lafontaines aus der Führung der Bundestagsfraktion begrüßt. „Der Verzicht Lafontaines auf den Fraktionsvorsitz lässt die Linke sich breiter aufstellen. Jetzt brauchen wir eine starke Frau aus dem Osten ...
  • 170
    4

    Essen (ots) – Die nordrhein-westfälische Linkspartei will mit dem Ziel eines "radikalen Politikwechsels" in den Landtagswahlkampf 2010 gehen. Eine Kernforderung im Entwurf des Wahlprogramms, das der WAZ vorliegt, ist die Entprivatisierung zentraler Bereiche öffentlicher Versorgung: "Energie- und Wasserversorgung, Gesundheits- und Bildungswesen, sozialer Wohnungsbau und Abfallwirtschaft, öffentlicher Personenverkehr und kulturelle Einrichtungen sollen uns allen gehören." Ganz ...
  • 191
    0

    Leipzig (ots) – Thüringens Linkspartei-Spitzenkandidat Bodo Ramelow hat die SPD-Führung im Bund aufgefordert, nach dem desaströsen SPD-Bundestagswahlergebnisses auf die eigene Landespartei in Thüringen Einfluss zu nehmen, um rasch zu einer linken Landesregierung in Thüringen zu kommen. Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ (Montag-Ausgabe) sagte Ramelow: „Das ist zwingend. Es gibt die Option auf acht mögliche SPD-Linke Landesregierungen. ...
  • 147
    0

    Leipzig (ots) – In Thüringen hat der Spitzenkandidat der Linkspartei, Bodo Ramelow, unmittelbar vor dem ersten rot-rot-grünen Sondierungsgespräch an diesem Montag von der SPD ein klares Bekenntnis eingefordert, gleichberechtigt und mit aufgeteilter Richtlinienkompetenz eine Koalition einzugehen. In einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ (Montag-Ausgabe) stellte Ramelow zugleich eine gemeinsame Beratung über die jeweilige SED- und ...
  • 142
    0

    Erfurt (dts) – Mitten im Wahlkampf belastet die Linke ein neuer Stasi-Fall. Der Spitzenkandidat der Linken in Thüringen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Bodo Ramelow, beschäftigt in seinem Berliner Büro offenbar eine ehemalige Stasi-Offizierin, schreibt der „Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Sekretärin Marion Wallrodt arbeitete zu DDR-Zeiten in der Hauptabteilung III, die ...
  • 132
    0

    Leipzig (ots) – Der Spitzenkandidat der Linkspartei in Thüringen, Bodo Ramelow, ist „optimistischer gestimmt“ nach der ersten Koalitions-Sondierungsrunde mit der SPD. Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ (Sonnabend-Ausgabe) sagte Ramelow nach den Gesprächen: „Für kommende Woche werden die Grünen von Linkspartei und SPD gemeinsam zu einem Dreier-Gespräch eingeladen.“ Seine Partei und SPD seien sich „einig darüber, das ...
  • 125
    0

    Erfurt (dts) – Bodo Ramelow, Spitzenkandidat der Linkspartei in Thüringen, hat den Rücktritt des thüringischen Ministerpräsidenten und CDU-Landeschefs  Dieter Althaus als einen „längst überfälligen Schritt eines abgewählten Ministerpräsidenten“ bezeichnet. Ramelow sagte in der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“, die thüringische CDU habe offensichtlich erkannt, dass sie mit Althaus „keinen Blumentopf mehr gewinnen kann“. Der Rücktritt von Althaus ...
  • 142
    0

    Erfurt (dts) – Dieter Althaus ist heute als Ministerpräsident von Thüringen und als Landesvorsitzender der thüringischen CDU mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Althaus begründete seinen Schritt mit den schlechten Ergebnissen seiner Partei bei den Landtagswahlen. Die thüringische CDU hatte bei der Landtagswahl am vergangenen Sonntag 31,2 Prozent der Stimmen erreicht und somit im Vergleich zur letzten ...
  • 125
    0

    Berlin (dts) – Nach den Landtagswahlen in Thüringen und dem Saarland erhebt die Linkspartei Führungsanspruch in den beiden Ländern. Die Linken seien „der Gewinner der Landtagswahlen“ sagte Bodo Ramelow, Spitzenkandidat der Linkspartei in Thüringen, vor Journalisten im Berliner Karl-Liebknecht-Haus. Nach Aussage von Ramelow habe man von den Wählern in Thüringen den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten ...
  • 158
    0

    Berlin (ots) – „Das GM-Management tanzt der Bundesregierung auf der Nase herum und lässt die Opelaner im Regen stehen. Merkel, Steinmeier und Guttenberg haben sich auf den Poker mit dem mehrheitlich verstaatlichten US-amerikanischen Auto-Riesen eingelassen, ohne auch nur einen Trumpf in der Hand zu halten. Es ist höchste Zeit, dass die Bundesregierung ihre Abwartehaltung aufgibt“, ...
  • 158
    0

    Erfurt (dts) – Oskar Lafontaines Partei Die Linke will der SPD nach den Landtagswahlen im Saarland und Thüringen am 30. August rot-rote Koalitionen anbieten, um die CDU- Ministerpräsidenten Peter Müller und Dieter Althaus abzulösen. In Thüringen ist die Linke nach Informationen des „Spiegel“ unter Umständen auch dann zu einer Zusammenarbeit bereit, wenn sie nicht den ...
  • 185
    0

    Hamburg (ots) – Vier Wochen vor der Landtagswahl in Thüringen zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und FDP auf der einen Seite und SPD, Linkspartei und Grünen auf der anderen ab. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern liegen beide Blöcke derzeit mit zusammen je 46 Prozent gleichauf. Die CDU kann mit 40 Prozent ...