• 1026
    0

    Etwas kann nicht stimmen, wenn Freiheit als vorhandene Auswahlmöglichkeiten gefasst wird, aber die Frage, wie jemand entscheidet, z.B. als kausale Folge einer Manipulation, davon unabhängig ist. Manipuliert worden zu sein, würde kaum jemand als Akt der Freiheit begreifen, es sei denn, sie bzw. er kommt aus der Politik oder der Wirtschaft und manipuliert mit Vorliebe ...