• 158
    0

    Berlin (dts) – Die Bundesregierung hat offenbar nach wie vor keinen kompletten Überblick über die externen Berater- und Gutachterverträge, die in ihrem Auftrag an Sachverständige und Anwaltskanzleien vergeben werden. Zu diesem Urteil kommt ein aktueller Untersuchungsbericht des Bundesrechnungshofs, der dem „Tagesspiegel“ vorliegt. Demnach rügen die Prüfer, dass es nach wie vor kein einheitliches Berichts- und ...