• 213
    0

    Bad Dürrenberg (dts) – Nach der Explosion in einer Sekundarschule im sachsen-anhaltinischen Bad Dürrenberg hat die Polizei bereits einen Tatverdächtigen festgenommen. Das berichtet die „Magdeburger Volksstimme„. Bei der Explosion sind gestern vier Schüler verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der 22-jährige Tatverdächtige soll sich in der Nähe des Schulgebäudes aufgehalten haben, als der Sprengsatz detonierte. ...